Ohne Furcht und Adel

 

Ohne Furcht und Adel

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ohne Furcht und Adel“ ist ein Strategie-Kartenspiel für 2-7 Spieler. Die Spieldauer beträgt ca. 60 min. hängt aber stark von der Anzahl der Spieler ab.

SPIELREGELN:

Ziel des Spiels ist es, durch das auslegen von möglichst wertvollen Bauwerkskarten eine „Stadt“ zu errichten, welche die „Städte“ der Mitspieler übertrifft.

Das Spiel ist rundenbasiert und in jeder Runde wählt jeder Spieler eine Charakterkarte deren Wirkung ihn beim Bau einer „Stadt“ unterstützt.

Die Charakterkarten:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meuchler: meuchelt jede Runde einen anderen Charakter, dieser ist dann in diesem Zug wirkungslos

Dieb: bestiehlt einen anderen Charakter, bekommt also das gesamte Gold welches der momentane Besitzer dieser Karte hat.

Magier: tauscht die Handkarten (Bauwerkskarten) mit einem anderen Mitspieler

König: erhält ein Goldstück für jedes gelbe Gebäude in seiner Stadt, wir in der nächsten Runde Startspieler, wählt also als erstes einen Charakterkarte

Prediger: erhält ein Goldstück für jede blaue Karte in seiner Stadt, seine Gebäude sind vor dem Söldner geschützt

Händler: erhält ein Goldstück für jede Grüne Karte in seiner Stadt, erhält zusätzlich noch ein weiteres Goldstück

Baumeister: Zieht 2 zusätzliche Karten, darf 2 zusätzliche Karten bauen

Söldner: erhält ein Goldstück für jede rote Karte in seiner Stadt, zerstört in fremdes Gebäude für die Baukosten -1

In dieser Reihenfolge werden die Charaktere jede Runde aufgerufen.

Die Bauwerkskarten:

es gibt 5 Arten von Bauwerkskarten: gelbe, blaue, grüne, rote und violette, sie bringen dem gleichfarbigen Charakter je ein Goldstück. Ausnahme sind die violetten, sie bringen kein Gold aber eine anderen Vorteil der einmal pro Zug genutzt werden darf. Die Kosten betragen zwischen einem und 6 Goldstücken (Anzahl der am oberen, linken Rand abgebildeten Goldstücke) und entsprechen (meistens) dem Wert der Karte am Ende des Spiels.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Aktionskarten: Eine weitere Kartensorte gibt es noch, nämlich die Aktionskarten. Sie kommen aber erst bei fortgeschritteneren Spielern zum Einsatz und bringen noch mehr Awechslung ins Spiel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Spielbeginn:

Jeder Spieler bekommt am Anfang der Partie 2 Goldstücke und 4 Bauwerkskarten, dann beginnt die Auswahl der Charakterkarten. Da hängt es davon ab wie viele Spieler mitspielen, ich werde mich hier auf die Variante mit 3 Spielern beschränken und auch nur mögliche Strategien für 3 Spieler erklären.

o_f_u_a_charakterauswahl (1)

Spielablauf:

Als erstes nimmt sich der König (mit der Königsfigur; wird vor der Runde zufällig ermittelt) alle acht Charakterkarten, mischt sie, und legt eine zufällige Karte ab, er darf sie sich davor aber noch ansehen. Dann wählt er eine Karte aus und gibt den Rest an seine linken Nachbarn weiter, dieser wählt auch eine aus und gibt sie wieder weiter, dies wiederholt sich (bei 3 Spielern) solange bis jeder 2 Karten hat. Danach ruft der König die Charaktere nach der oben angegebenen Reihenfolge auf und der Spieler der diesen Charakter besitzt deckt die Karte auf und führt seinen Zug durch:

Zugablauf:

Der Spieler hat nun folgende Aktionen frei die er in beliebiger Reihenfolge ausführen darf:

Einkommen: der Spieler nimmt sich entweder 2 Goldstücke oder 2 Bauwerkskarten von denen er allerdings nur eine behalten darf und die andere auf den Ablagestapel legen muss

Charakteraktion: nützt den Vorteil den ihm sein Charakter bringt

Bauen: der Spieler darf eine Bauwerkskarte von seiner Hand vor sich ablegen und dafür die entsprechende Anzahl an Goldstücken zurück in den Vorrat legen.

Sind alle Charaktere aufgerufen worden, beginnt eine neue Runde, in der der Spieler der in

der letzten Runde den König hatte als erster einen Charakter wählt.

Spielende:

das Spiel endet wenn ein Spieler 8 Bauwerkskarten ausliegen hat, die Runde wird aber noch fertig gespielt

Auswertung:

Bei er Auswertung werden nun zuerst alle Punkte zusammengezählt welche die Bauwerkskarten bringen (Anzahl der Goldstücke am linken oberen Rand), danach gibt es noch Bonuspunkte falls Folgendes erreicht wurde:

  • Als erster 8 Karten: 4 Punkte

  • 8 Karten: 2 Punkte

  • von jeder Farbe ein Bauwerk: 3 Punkte

STRATEGIEN:

Also grundsätzlich muss man sagen, dass man sich nicht, oder nur schwer auf eine Strategie festlegen kann, allerdings gibt es ein paar Möglichkeiten, wie, wenn die Umstände es erlauben man sich einen erheblichen Vorteil verschaffen kann. Als erstes Möchte ich eine Strategie erläutern die sich anbietet falls man am beginn der Partie als erstes einen Charakter auswählen darf:

Die Königsstrategie:

Hier spezialisiert man sich auf den Charakter des Königs, es ist allerdings nur ratsam so zu handeln falls man auf der Hand eine oder besser noch mehre gelbe Karten hat die man dann nach Möglichkeit sehr bald baut. Bei 2 und drei Spielern, wenn man zwei Charaktervorteile pro Runde zur Verfügung hat, ist es Ratsam etwa den Baumeister zu erhalten da der dabei helfen kann möglichst schnell viele gelbe Gebäude zu errichten. Hat man genügend gelbe Gebäude sollte man versuchen entweder einige violette Vorteile zu erhalten oder von jeder Kartenfarbe ein Bauwerk zu bauen. So könnte am Ende des Spiels dann die Stadt aussehen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Pro: Die Königsstrategie ist nicht sehr Störanfällig, da selbst wenn der König gemeuchelt wird, in der nächsten Runde wieder der selbe Spieler Startspieler wird. Außerdem bringt diese Spielweise schon nach kurzer Zeit viel Gold.

Contra: Man braucht bestimmte, relativ seltene, Startbedingungen um diese Strategie zu verwirklichen und außerdem ist man sehr berechenbar, kann also um Beispiel leicht vom Dieb bestohlen werden

Natürlich ist diese Strategie auch abwandelbar, in dem man sich einfach auf einen anderen Charakter und die dazugehörige Farbe spezialisiert.

Die Händlerstrategie:

Pro: Im frühen Spiel bekommt man leichter und schneller Gold als bei der Königsstrategie.

Contra: Es gibt keine Garantie, dass man in der nächsten Runde den Händler auch wirklich wieder bekommt.

Jetzt werde ich einfach noch ein paar kleine Tipps auflisten die eventuell einen Vorteil verschaffen:

  • Wenn es möglich ist sollte man versuchen mit den 2 Goldstücken Einkommen ein farbiges Gebäude zu bauen um noch im selben zu eine Goldmünze dafür zu erhalten.

  • Man sollte am Ende des Zuges sein Geld loswerden da es sonst in der nächsten Runde dem Dieb in die Hände fallen könnte.

  • Sollte das nicht gelingen kann man im Nächsten Zug selber den Dieb nehmen oder ihn mit dem Meuchler ausschalten, das Gleiche gilt für den Magier, wenn man viele Karten hat.

  • Je nach dem auf welche Farbe sich die Mitspieler spezialisiert haben kann man auf ihr Verhalten schließen und ihre Pläne durchkreuzen.

KRITIK:

Ohne Furcht und Adel“ ist ein durchaus anspruchsvollen Strategiespiel, das zwar leicht zu erlernen ist aber da es sehr abwechslungsreich ist wird es auch nach mehreren Partien nicht langweilig. Ideal ist es im Reisegepäck von Strategiespiel-Fans da es im wesentlichen nur aus einem Kartenstapel besteht.

An Negativem gibt es eigentlich nur anzumerken, dass es bei gleichen Spielern, bzw. Spielerzahlen doch eintönig werden kann, aber wenn hier ein bisschen Abwechslung herrscht ist langer Spielspaß garantiert.

 

 

Advertisements

Matrix

… ein neuer Auftrag: “fangt Trinity”, eine von draußen, angeblich gehört sie zu Morpheus. .sehr gut, vielleicht können wir ihn erpressen, aber das überlegen wir später. Sie ist anscheinend in der Nähe. Brown und Jones werden reichen…

Die Polizei hat nicht auf unsere Anweisungen gehört, wie üblich… nicht schlimm, sie wird ohnehin wissen, dass wir kommen… Da vorne ist sie, sie läuft aufs Dach, da kann sie entkommen. Kein Problem ,sie muss zum nächsten Ausgang, da bin ich zuerst… sie ist schneller als ich dachte, das wir knapp… zu spät, sie ist schon weg

ein neuer Auftrag, wir sollen den Hacker Neo verwanzen, er ist anscheinend der Auserwählte… es ist immer wieder amüsant was Menschen sich alles einfallen lassen wenn sie verzweifelt sind… Wie auch immer, ich darf nicht scheitern, in letzter Zeit sind zu viele Aufträge schief gegangen, am wenigsten kann ich gebrauchen das sie mich ersetzen, nicht jetzt, so kurz vor dem Ziel

Er ist in der Firma, da kann er alleine nicht flüchten, hoffentlich hat er keine Hilfe von Morpheus.

Er hätte übers Dach fliehen können, aber er hat sich nicht getraut, er war zu schwach… und das soll der Auserwählte sein in den Morpheus seine ganze Hoffnung setzt? Einfach nur erbärmlich…

Neo glaubt wir gehören zur Regierung, gut, es hat ihm noch niemand etwas erzählt, er will uns nicht helfen, aber das wird er, und er wird es nicht einmal wissen

Sie haben den Sender gefunden, das macht die ganze Sache natürlich schwieriger, jetzt können sie ihn befreien und ausbilden… aber früher oder später wird Morpheus ihn zum Orakel bringen… so berechenbar

Cypher will uns helfen, er will wieder in die Matrix… anscheinend ist er vom Auserwählten auch nicht so begeistert

Endlich, Cypher hat angrufen, sie bringen Neo zum Orakel…

Sie sind im 8. Stock, anscheinend wollen sie durch die Wasserleitungen fliehen, Ich werde Morpheus kriegen, den Rest macht Cypher… hat er gesagt

Morpheus will tatsächlich kämpfen, er glaubt er gibt Neo eine Chance, aber Neo ist unwichtig, allein Codes zählen, und die wird er uns sagen… ob er will oder nicht.

Er ist stark, stärker als die meisten Menschen, aber so naiv, er glaubt Neo könnte ihn retten, aber dann wird es schon zu spät sein… Morpheus wird sterben und ich werde die Codes haben… und ich werde frei sein, ohne stinkende Menschen und fehlerhafte Programme um mich, ich werde das bekommen was mir gebührt, ich habe Jahrzehnte gewartet und jetzt ist endlich der richtige Zeitpunkt gekommen…

Der Hubschrauber, Cypher hat versagt und Neo hat unser ganzes Sicherheitssystem außer Kraft gesetzt, inklusive Jones… vielleicht ist er nicht ganz so hilflos wie vermutet, nun gut, dann eben zuerst Neo

Sie sind jetzt in der U-bahn Station, Morpheus ist schon zurück auf der Nebuchadnezzar, Trinity soll auch gehen, die wächter sind schon unterwegs, jetzt werden wir sehen was der Auserwählte kann

er ist schnell, schneller als jeder andere gegen den ich bisher gekämpft habe, aber er ist nur ein Mensch, er rennt und ich verfolge ihn, er geht zum nächsten Ausgang, aber ich bin schon dort…

er ist erstaunt, in seinen Augen sieht man, dass er weiß, dass es jetzt vorbei ist… er hat Recht…

Das wäre also erledigt, die Codes habe ich immer noch nicht, aber das wird sich ändern

Neo… er lebt doch noch, das ist unmöglich. Er ist tatsächlich der Auserwählte… erstaunlich… Er hat mich getötet, denkt er zumindest, aber hat nur eine Teil von mir getötet, einen winzigen Teil.

 

Matrix aus der Sicht von Agent Smith3206635011_9a4cbd66f7

Der Trailer zu Matrix: http://www.youtube.com/watch?v=8LR2cukfuPk

 

http://goo.gl/TEuy9o (gekürzter Link zum Bild)

Mircrosoft

 

Die Microsoft Corporation ist die weltweit größte Software Herstellerin,die allem voran werden Betriebssysteme entwickelt.

ALLGEMEINES

Aber bevor noch mehr Information über Produkte kommt, noch etwas allgemeines über Microsoft: 1975 begann es mit Bill Gates und Paul Allen, heute erwirtschaften nahezu 100.000 Mitarbeiter jedes Jahr einen Umsatz von ca. 70.000 Milliarden US Dollar (77.000 im Jahr 2013). Da ist es nicht erstaunlich, dass Gates mittlerweile der reichste Mensch der Welt ist. Natürlich gäbe es noch viel über den Aufstieg der Firma zu berichten aber kommen wir lieber zu den Produkten.

PRODUKTE

Als erstes ist bei den Produkten das Betriebssystem Windows zu nennen, welches auf über 90% aller PCs installiert ist. Ohne Microsoft würde es genau genommen die Welt nicht mehr so geben wie wir sie jetzt kennen. Einzige Konkurrenten auf diesem Gebiet sind Apple und Linux, die ebenfalls (unter anderem) Betriebssysteme entwickeln. Also ist es  doch nicht so, dass Computer ohne Microsoft gar nicht mehr funktionieren würden.

Des weiteren ist Microsoft bekannt für Office, eine Bürosoftware die Programme wie Word  (Textverarbeitungsprogramm), Excel (Tabellenkalkulationsprogramm) usw. beinhaltet, sowie für Skype, eine Programm das kostenlose Viedeotelefonie ermöglicht.

In dem vielfältigen Angebot von Microsoft sind außer der oben genannten Software auch einige Hardware Produkte enthalten. Vor allem auf Zubehör wie Mäusen, Tastaturen und Webcams lässt sich das Logo von Microsoft finden.

Microsoft hat noch unzählige weiter Produkte auf den Markt gebracht, die ich hier jetzt gar nicht alle auflisten möchte, aber Microsoft hat so gut wie alles was mit Computern zu tun zum Kauf angeboten.

KRITIK

Wie an allen großen Firmen gibt es auch bei Microsoft einige Kritikpunkte. Unter anderem wird Microsoft vorgeworfen den Zwang zu erzeugen immer auf die neueste Version umzusteigen. Dies wird durch die Inkompatibilität mit älteren Microsoftprodukten erreicht. Auch gerät Microsoft immer wieder in den Verdacht es mit dem Datenschutz  nicht so genau zu nehmen

Wie auch immer, Microsoft ist zweifellos eine der Firmen mit der wir in unserem Alltag am meisten zu tun haben.

Meine Quellen:

http://de.statista.com/themen/239/microsoft/

http://www.skype.com/de/about/

http://www.microsoft.com/hardware/de-at

http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft

http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/verband-uebt-harsche-kritik-microsoft-schweiz-512310

Linzeraugen- der Weihnachtsklassiker

Die allseits bekannten und beliebten Keksklassiker dürfen bei keinem Weihnachtsfest fehlen. Sie sind leicht zuzubereiten und bestehen nur aus Zutaten die man ohnehin im Haus hat, daher sind sie ideal falls man kein geübter Keksbäcker ist .

Hier die Zutaten (für ca. 40 Stück):IMGA0004

  • 300g Mehl
  • 120g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Geriebene Zitronenschale
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Eigelb
  • 200g Butter
  • Staubzucker
  • Marillenmarmelade
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Alufolie/Frischhaltefolie
  • Ausstechformen

jetzt zur Zubereitung:

Mehl, Zucker, Zitronenschalen, Salz und Vanillezucker vermischen und mit Eidotter und Butter (zuerst schneiden) zu einem teig kneten. das kann etwas dauern aber es wichtig darauf zu achten, dass der Teig auch wirklich nicht mehr auseinander fällt. Danach in Frischhaltefolie bzw. Alufolie einwickeln und für 1-2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Backrohr auf 190° vorheitzen. Arbeitsfläche mit reichlich Mehl bestäuben und Teig wieder aus dem Kühlschrank holen. Jetzt möglichst schnell (bevor der Teig warm un klebrig wird) ausrollen und ausstechen, in jedes zweite Einzelkeks löcher stechen. IMGA0032Kekse ca. 10 Minuten lang goldgelb backen. Nach dem Backen die Böden (die ohne Löcher) mit Marmelde bestreichen und un ein anderes Keks draufkleben. Jetzt nur noch mit Staubzucker bestreuen und fertig.

IMGA0053

San Francisco

Zuerst mal ein paar Fakten über San Francisco:

Die Stadt liegt an der Westküste von USA in Kalifornien. Sie wurde im Juni 1776 gegründet und ist mit rund 800.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt von Kalifornien.

Ich nehme mal an, dass die Geschichte und Ähnliches hier keinen interessiert also komme ich gleich zu den Sehnswürdikeiten:

  1. die Golden Gate Bridge                                                                                                                                                                     diese brücke überspannt den Eingang zur Bucht von San Francisco. Sie wurde vor knapp 80 Jahren gebaut zählt aber wohl immer noch zu den beeindruckendsten Gebäuden der Stadt, denn obwohl es mittlerweile schon wesentlich länger Brücken gibt ist sie mit ihren 1280 Metern Länge durchaus eindrucksvoll
  2. Chinatown                                                                                                                                                                                         Chinatown ist die größte Ansammlung von Chinesen außerhalb von China. es ist ein eigenes Stadtviertel mit 80.000 Einwohnern und macht damit 10% der Bevölkerung von San Francisco aus. Mittlerweile ist es ein beliebtes Turistenziel da es einen authentischen chinesischen Eindruck vermittelt.                                                                                                                                
  3. Cablecars                                                                                                                                                                                         Als letzte Sehenswürdigkeit möchte ich die berühmten Cablecars anführen. Sie sind das beste Fortbewegungsmittel um strecken in der doch recht hügelige Altstadt zurück zu legen                                                                                                                           

San Francisco

Zuerst mal ein paar Fakten über San Francisco:

Die Stadt liegt an der Westküste von USA in Kalifornien. Sie wurde im Juni 1776 gegründet und ist mit rund 800.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt von Kalifornien.

Ich nehme mal an, dass die Geschichte und Ähnliches hier keinen interessiert also komme ich gleich zu den Sehnswürdikeiten:

  1. die Golden Gate Bridge                                                                                                       diese brücke überspannt den Eingang zur Bucht von San Francisco. Sie wurde vor knapp 80 Jahren gebaut zählt aber wohl immer noch zu den beeindruckendsten Gebäuden der Stadt, denn obwohl es mittlerweile schon wesentlich länger Brücken gibt ist sie mit ihren 1280 Metern Länge durchaus eindrucksvoll
  2. Chinatown                                                                                                                         Chinatown ist die größte Ansammlung von Chinesen außerhalb von China. es ist ein eigenes Stadtviertel mit 80.000 Einwohnern und macht damit 10% der Bevölkerung von San Francisco aus. Mittlerweile ist es ein beliebtes Turistenziel da es einen authentischen chinesischen Eindruck vermittelt.                                                                                                                                
  3. Cablecars                                                                                                                         Als letzte Sehenswürdigkeit möchte ich die berühmten Cablecars anführen. Sie sind das beste Fortbewegungsmittel um strecken in der doch recht hügelige Altstadt zurück zu legen